Tesa
Kleber

Archiv für Dezember, 2010

Protestparty-Ausflug gegen das Alkoholverbot in öffentlichen Verkehrsmitteln

Verfasst am 28. Dezember 2010 von murphy

Wann: 29.12., 14 Uhr
Wo: Marktkauf am Plärrer zum Alkoholkauf.
Was: Protestschilder mitbringen. Dann Stundenlange Fete in den U-Bahnen.

Die APPD unterstützt die Aktivisten ohne nachzudenken.
Nils H., Landesverband Bayern, meint dazu langsam: “Diese Aktion erinnert mich an die erfolgreichen bayerischen Protestorgien gegen Alkoholkonsum in der Öffentlichkeit. Das war früher.”
Die Aktivisten selbst kündigten in einem bekennenden Warnschreiben an die VAG Nürnberg weitere Aktionen NACH Einführen des Verbotes zum Jahreswechsel an. So schrieben sie: “Wir werden niemals aufhören in euren Bahnen zu saufen. Ihr könnt uns gar nicht erwischen. Bevor ihr uns dingfest machen könnt, sind wir schon lange aus- oder umgestiegen. Muahahaahaaaaaa!”
Die APPD hat bereits die ideale Lösung zur Bedürfnisbefriedigung der verschiedenen Fahrgasttypen. Die fahrerlosen Bahnen werden mit einem Atemluft-Alkoholpegel messenden Barometer ausgerüstet, welches die Geschwindigkeit des Verkehrsmittels umgehend danach ausrichtet. Demnach können alkoholtrinkende Partypeople dafür sorgen, dass leistungswillige Bürger schneller zur Arbeit kommen. Dies fördert ungemein die Bürgersolidarität und führt zukünftig zu geringerer Missgunst von Seiten anzugtragender Fahrgäste. Aufgrund der geringeren Beschwerdenzahl können auch Verwaltungskosten und weitere Polizeikräfte eingespart werden.
So einfach sind all unsere Lösungen!