Tesa
Kleber

Anarchive: Blick in die Zukunft – Teil I

Blick in die Zukunft

 

Nachdem die bayrische APPD sowohl ihr propagandistisches, als auch organisatorisches Geschick unter Beweis gestellt hat, wagen die Kamernossen sich nun auch in den wirtschaftlichen Sektor vor. Mit Interesse und Begeisterung haben sie Meinerts Konzept der asozialen Marktwirtschaft studiert und kamen zu der Überlegung, wie man dieses nun konkret umsetzen könne. Lange wurde gegrübelt und beraten: es müsste eine Palette von Massenprodukten her, die den Bedürfnissen sämtlicher Pogorassen gerecht würde. Die Lösung war so einfach, wie auch genial und die Antwort lautet „Cybertechnologie“.

Dies ist der Markt der Zukunft! Die Forschung in diesem Bereich muss so bald wie möglichen vorangetrieben werden, damit Deutschland nach der Machtübernahme durch die APPD auf diesem Sektor führend an der Weltspitze stehen kann. Umfangreiche Wirtschaftsstudien aus Japan und Taiwan haben eindeutig bewiesen, dass Massenprodukte zwar billig sein müssen, dafür aber auch schnell kaputtgehen, damit auf dem Weltmarkt eine ständige Nachfrage besteht. Der Verbraucher hat seinen Spass durch die Möglichkeit andauernd zu konsumieren und alle paar Monate aufs neue die brandheiße Version X zu erhaschen, um damit vor Freunden und Bekannten protzen zu können. Dieses einfachePrinzip der Marktwirtschaft hat die APPD erkannt und wird sich diesem nicht verwehren. Cybertechnologie muss bunt, billig und protzig sein und nach kurzem Gebrauch möglichst schnell kaputtgehen. Das füllt die Kassen, welche anschließend für wilde Orgien und neue Projekte wieder geleert werden können. Die Krebszelle öffnet ihre Augen für den Markt der Zukunft und leitet erste Schritte zu einer modernen Welt ein. Gegen Stagnation und Rückschritt – wir müssen nach vorne blicken.

Vorwärts mit der APPD!

Vorwärts mit Cybertech!

 

Was ist Cybertechnologie?

 

Dieses nützliche Gerät könnte schon bald Teil Deines Körpers sein!

Dieses nützliche Gerät könnte schon bald Teil Deines Körpers sein!

Kybernetische Verbesserungen kennt die Menschheit seit jeher. Von Goldzähnen, über schicke Hakenhände und Holzbeine bis zu primitiven Herzschrittmachern. Mittlerweile gibt es sogar eingeschränkt funktionsfähige künstliche Hände. Doch mit der APPD wird die Cybertechnologie atemberaubende Fortschritte machen und aus dem bisherigen Entwicklungssatdium ausbrechen. Cybernetic beschreibt eine Technologie, bei der Implantate in den Körper eingesetzt und neurochirurigisch mit Nervenenden und Synapsen verbunden werden. Auf diese Weise werden hochmoderne Geräte zu einem Teil des menschlichen Körpers – eine Aktivierung kostet ebenso wenig Anstrengung oder Konzentration wie gezieltes Greifen oder ein Blinzeln. Auf einfache Handhabung wird die APPD besonderen Wert legen. Diese Verschmelzung von Technik und Fleisch wird das Leben aller Pogorassen entschieden ändern – und verbessern.

Kommentar schreiben: