Tesa
Kleber

Bierkistenrennen 2009 in Nürnberg

Spannung! Gladiatorenspiele! Vollsuff!
Lange erwartet und nun endlich umgesetzt: das erste Bierkastenrennen in der Bratwurststadt Nürnberg fand am Samstag (12.09.09) gegen 16 Uhr auf dem Wiesengrund bei der Maxi (U1) statt. Pünktlich zum Schulanfang wurde allen Feierwütigen nun die Möglichkeit gegeben, die letzten überlebten Gehirnzellen in den Ferien zu ertränken.
Egal ob die Asozialen aktiv am Rennen teilgenommen haben um die begehrte Trophäe zu gewinnen, oder ob sie einfach nur die Spannung des Wettkampfes als Zuschauer mit Bier bewältigten, Spaß und Unterhaltung war in jedem Fall jedem Anwesenden geboten. Mit gut 80 Schaulustigen und fünf trinkfesten Teams war das 1. Nürnberger Bierkistenrennen mehr als überragend besucht.

Einen überragenden und verdienten Sieg errung das Team ”Mittelfranken” mit einer Bestzeit der Laufstrecke unter der 1-Stunden-Marke (58 Minuten!). Bereits kurze Zeit nach dem Start empfingen jubelnde Horden von Punks das Team, welches mit einem Abstand von gut 10 Minuten zu den restlichen Vier (”Bayerische Romantiker”, “Chaoscrew Ansbach”, “Team BangBros” und “Die Arschpiraten”) einen nichtmehr einzuholenden Vorsprung aufgebaut hat. Wenn auch böse Zungen behaupteten Team Mittelfranken hätte durch die verbotene Stoßkotztaktik seinen Sieg erschlichen, konnten die Schiedsrichter des Kistenrennens Team Mittelfranken nicht disqualifizieren, da nicht genügend Beweise vorlagen.

In jedem Fall kämpften alle Teilnehmer bis zum Erbrechen um die Trophäe, welche am Ende nur ein Team in den Händen halten konnte. Kurz nach Beendigung des Rennens kursierten Gerüchte, dass im kommenden Jahr ein weiteres Bierkistenrennen in Nürnberg in Planung sei, worauf hin sich etliche Interessenten meldeten um dem letzten einlaufenden Team mit einer Monsterlatte aus Holz kräftig den Arsch versohlen zu können.

httpv://www.youtube.com/watch?v=V3vzf6TfYFo

Ein Kommentar zu “Bierkistenrennen 2009 in Nürnberg”

  1. jkpp sagt:

    Dies Jahr ist Mitmachen Pflicht! Euch ist Teilnahme an den HintnerJugendSpielen 2010 in Dresden zuzutrauen. Wenigstens in manchen Disziplinen. Wer ohne Startpfiff lossäuft, wird exkommuniziert!

Kommentar schreiben: