Tesa
Kleber

offener Brief an die Deutsche Polizei Gewerkschaft

Anarchistische Pogo-Partei Deutschlands (APPD)

Landesverband Bayern


An:

Deutsche Polizei Gewerkschaft (DpolG)

Bezirksverband Mittelfranken

 

offener Brief bezüglich gemeinsamer Zielabsprachen

Sehr geehrter Herr Hirschmann,

als Bezirksvorsitzender der PP Mittelfranken, sind Sie ständig mit gewalttätigen Kollegen und komplett übergriffigen Zügen konfrontiert. Wir verstehen deshalb, dass Sie und Ihre Vorstandskollegen im Rahmen Ihrer gandenlos medial aufbereiteten Lobbyarbeit neue Superwaffen für die Polizeieinheiten in Bayern fordern. Wir freuen uns, dass durch derartige Forderungen in der Berichterstattung immer wieder der Fokus auf Gewalt gegen Polizisten gelenkt wird, da sonst durch die Exzesse vieler Einsatzkräfte ein falsches Bild in der Öffentlichkeit entstehen könnte.

Da die APPD jedoch eine vertrauensvolle Zusammenarbeit mit Ihnen anstreben möchte, sollten Sie und wir die Bedürfnisse Ihrer gewaltaffinen Kollegen ernst nehmen und an einer Zukunft arbeiten, die deren Neigungen entgegen kommen: den Gewalterlebnisparks. Zukünftig können sich dort gewaltbereite Polizisten mit anderen Gewalttätern gleichberechtigt prügeln oder sich gegenseitig anderweitigen Schaden zufügen. Sämtliche Nutznießer der Gewaltparks werden glücklich sein, da sie ihre Neigungen beispielsweise nicht mehr durch den Korpsgeist anderer Polizeibeamter und durch wohlgesonnene Staatsanwälte decken lassen müssen, sondern endlich frei und selbstbestimmt handeln können. Wir schlagen vor, dass die nicht gewalttätigen Teile der Polizei – als ausschließliche Aufgabe – die neuen Nutznießer dieser Parks bewachen, um die friedlichen Teile der Bevölkerung vor Übergriffen zu schützen.

Modell eines Haartrockners

Modell eines Haartrockners

Sollten Sie sich von unserer grandiosen Idee überzeugen lassen, dann versprechen wir Ihnen als politische Partei nicht nur die von Ihnen aktuell geforderten Schusswaffen der Firma “Taser”. Wir denken da eher an eine großzüge Ausstattung mit Multifunktionswaffen namens “Phaser”. Diese sollten selbstverständlich auch sprachgesteuert abgefeuert werden können und intelligent anhand des verbalen Kommandos  umschalten. Das bisherige Menü der Handfeuerwaffe kennt die Befehle “Crucio” (unnötig schmerzhaft betäuben) und “Avada Kedavra” (schmerzhaft vernichten).

Mit pogoanarchistischen Grüßen,

Ihre APPD Bayern

Kommentar schreiben: